Kontakt Termin buchen

25.09.2019

Ist CoolSculpting schmerzhaft und wenn ja, wie?

Wie fühle ich mich nach der Behandlung? Die CoolSculpting-Technologie zeichnet sich durch ihr nicht-invasives Verfahren dadurch aus, dass das Verfahren in der Regel ...

Schmerzen während der Coolsculpting Behandlung

Die CoolSculpting-Technologie zeichnet sich durch ihr nicht-invasives Verfahren dadurch aus, dass das Verfahren in der Regel nicht schmerzhaft ist. Je nach Schmerzempfindlichkeit wird die Behandlung von den meisten PatientInnen als unangenehm, aber gut erträglich und tolerabel erlebt. Zu Beginn der Behandlung spürt man eine Spannung durch das Vakuum (Ansaugphase), die Kälte während der Kühlphase bis zu minus 4 Grad nimmt man allerdings kaum wahr.

Durch die Massagefunktion des CoolSculpting-Geräts wird die Kälteenergie gleichmäßig verteilt, wobei die Haut durch ein gelartiges Vlies geschützt wird. Die meisten PatientInnen nutzen die Behandlungszeit, um sich zu entspannen, zu lesen, Musik zu hören oder zum Schlafen. Falls Sie besonders schmerzempfindlich sind, kann auf Wunsch die zu behandelnde Partie mit einer lokal angewendeten Betäubungscreme vorbehandelt werden.

...und nach der Coolsculpting Behandlung

Unmittelbar nach der Behandlung fühlt sich die behandelte Region, abgesehen von der Kälte, leicht gereizt an. Einige PatientInnen berichten von einem leichten Brennen, welches sich allerdings nach 1-2 Stunden einstellt. Die Haut weist zudem direkt im Anschluss eine leichte Rötung auf. In den ersten Tagen nach der Behandlung kann sich die behandelte Region noch etwas taub und druckempfindlich anfühlen.

Ein weiterer Vorteil der CoolSculpting-Technologie ist, dass es keine Ausfallzeit gibt und Sie jegliche berufliche Aktivitäten und Freizeitaktivitäten ausüben können: Wie gewohnt können Sie auch nach der Behandlung mit Ihrer Sportroutine verfahren und sollen dies sogar, um den Prozess zu beschleunigen. Um nach der Behandlung den Stoffwechsel zu aktivieren, sollten Sie Ihren Körper mit zusätzlichen 2,5 Litern Wasser am Tag versorgen und auf eine proteinreiche, kohlenhydratarme Ernährung achten, um Ihrer Traumfigur Tag für Tag näher zu kommen.

Welche Risiken gibt es? Ist CoolSculpting bei Diabetes geeignet?

Nebenwirkungen von Coolsculpting

Das effiziente Verfahren zum nicht-invasiven Bodycontouring dank modernster CoolSculpting-Technologie ist gerade für ihr geringes Risiko bewährt, allerdings nicht risikolos. Wie bei jedem Verfahren können auch hier Nebenwirkungen auftreten.

Häufige Nebenwirkungen, welche meist ein bis zwei Stunden nach der Behandlung abklingen:

  • leichtes Brennen
  • Stechen
  • Juckreiz
  • leichte Taubheitsgefühle
  • Rötungen kommen
  • Schwellungen
  • Blutergüsse

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • oben genannte Nebenwirkungen halten über mehrere Tage oder Wochen an
  • wird der Bauchbereich behandelt, kann dieser leicht geschwollen sein

In seltenen Fällen:

  • Gewebeveränderung nimmt Einfluss auf die Autoimmunprozesse
  • vereinzelt Pigmentstörungen oder Kälteschäden
  • erhöhter Blutdruck
  • Engegefühl im Brustbereich

Langzeitrisiken wurden bislang allerdings kaum festgestellt.

Achtung: Finger weg von günstigen Angeboten in Kosmetikstudios!

Um mögliche Komplikationen schon vorab zu vermeiden, sollten Sie sich unbedingt an einen spezialisierten Facharzt mit medizinischem Wissen wenden und Abstand von laienhaften Kosmetikstudios nehmen und sich vor allem nicht von Angeboten und günstigen Preisen verführen lassen. Wird eine Kryolipolyse von unerfahrenem Personal ohne medizinisch fundiertes Fachwissen durchgeführt, ist das Risiko einer tiefgreifenden Gewebsveränderung mit Einfluss auf wichtige Autoimmunprozesse erheblich erhöht. Lassen Sie sich daher im Vorfeld professionell beraten. Vereinbaren Sie gleich hier online einen Termin für ein Erstgespräch mit Ihrem CoolSculpting-Spezialisten.

Gesundheitliche Ausschlusskriterien für Coolsculpting

Leiden Sie allerdings unter gesundheitlichen Problemen, sollten Sie mögliche Komplikationen vor einer CoolSculpting-Behandlung mit Ihrem zu behandelnden Arzt ausführlich besprechen und sich über eventuelle gesundheitliche Risiken aufklären lassen.

CoolSculpting sollte nicht angewendet werden bei:

  1. wenn Sie unter einer Kälteallergie leiden
  2. bei chronischen Entzündungen
  3. bei Diabetes mit Insulinpflicht
  4. bei starkem Übergewicht (Adipositas) oder bei starkem Untergewicht sowie Anorexie
  5. Bluterkrankungen
  6. Leber- und Nierenerkrankungen
  7. Autoimmunerkrankungen
  8. Personen mit peripheren Durchblutungsstörungen oder Wundheilungsstörungen
  9. Kälteurtikaria
  10. Kryoglobulinämie
  11. bei Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Entzündungshemmer, Kortison...)

Coolsculpting Wien

Wie cool ist das denn?

Bitte fülle das Formular aus und du erhältst sofort Zugriff zu den Fotos mit vielen Patienten, die ihren Bauch-, Hüft-, & Bein-Speck dank Coolsculpting heute schon los sind:

Das Kuzbari Zentrum vereint europaweit einzigartig alles unter einem Dach:

Kein Hokus Pokus

Auch wenn unsere Ergebnisse oft mit Zauberei verglichen werden, ist alles wissenschaftlich fundiert.

Beste Lage

Unser Zentrum befindet sich im Herzen Wiens und ist mit Auto und Öffis einfach erreichbar.

Schnelle Termine

Wir reservieren sehr viel Zeit für unverbindliche Erstberatungsgespräche.

Kleine Preise

Alle Behandlungen können auch in Raten bezahlt werden.


Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien

Blick ins Zentrum

» Galerie öffnen

  01 358 28 80 / Termin vereinbaren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.